*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

fuernitz1819aGegen die spielerisch eine der stärksten Mannschaften der Liga, dem ASKÖ Fürnitz holt Thal/Assling einen 0:2 Rückstand auf und gewinnt am Ende mit 3:2. Man beendet das erfolgreiche Jahr 2018 mit 27 Punkten auf Platz 4.

Unverständlich, dass eine Mannschaft wie Fürnitz, gespickt mit ausländischen Ex-Profis und Regionalliga Kicker mit nur 5 Punkten an letzter Stelle liegen. Wie bereits beim Auswärtsspiel in der Debant zeigten die Villacher auch diesmal in der ersten Halbzeit ihr Können und spielten die Gäste aus Thal/Assling regelrecht schwindlig. Die Osttiroler bekamen am tiefen Terrain keinen Zugriff aufs Spiel und mussten nach einem Kopfballtreffer von Grbic und einer Volleyabnahme ins Kreuzeck von Kovacic einem 0:2 Rückstand nachlaufen. Durch den Anschlusstreffer von Kofler Pascal kurz vor der Halbzeitpause, nach toller Vorarbeit von Kerrniqi Denis, keimte aber wieder Hoffnung auf. Zur Halbzeitpause brachte Trainer Hanser zudem mit Ortner Maxi und Fuetsch Tobias zwei neue frische Kräfte ins Spiel und richtete das Spiel der Thaler offensiver aus.

Thal/Assling wurde im zweiten Durchgang von Minute zu Minute stärker. Zunächst donnerte Kerrniqi den Ball aus toller Position über die Querlatte. Dann fingen die Gäste einen Ball ab und hatten eine 3 gegen 1 Überzahlsituation. Ortner Maxi spielte dabei alleinstehend vor dem Torhüter zu ungenau auf seinen Mitspieler Kerrniqi ab und verpasste diese große Möglichkeit. Kurz darauf war es wieder Kerrniqi der vom 16er das Leder um Millimeter am langen Eck vorbeizirkelte. In der 76. Minute war es dann aber soweit. Huber Florian wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Kerrniqi hämmerte den fälligen Strafstroß unter die Querlatte. Nur zwei Minuten später durften die Gäste über den Führungstreffer jubeln. Nach einem Eckball von Kofler Pascal köpfelte der Südtiroler Goalgetter den Ball zum 3:2 in die Maschen. In den letzten Minuten versuchte die Hanser Kicker die Heimischen mit aggressiven Forechecking weiter vom eigenen Tor fernzuhalten. In der 94. Minuten kamen die Heimischen aber doch noch zu einer Großchance. Thals Schlussmann Fürhapter riskierte dabei aber Kopf und Kragen und rettete seiner Mannschaft den so wichtigen Sieg.

Thal/Assling holte sich gegen das Schlusslicht die so wichtigen 3 Punkte und überwintert am 4. Tabellenrang. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz, dem viertletzten Sachsenburg beträgt mittlerweile schon 9 Punkte. Trotzdem darf man sich jetzt nicht in Sicherheit wiegen, sondern konzentriert und konsequent auf die Frühjahrssaison vorbereiten.

lineupfuernitz1819a


Nachspielzeit - die Bar

"Nachspielzeit - die Bar". Unser renoviertes Vereinslokal für Mitglieder gibt es auch wie bisher für Geburtstagsfeiern, Familienfeiern etc. zu mieten.

Compedal Wetterstation

Wie ist die Wetterlage auf der Compedal Schihütte? Wie warm oder kalt ist es? Bei der Compedal Wetterstation erhälst du alle Infos.
Zum Seitenanfang