*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

Resizer 16277320428350Erstmaliger Derby Sieg über Rapid Lienz. 380 Zuseher sahen einen kampfbetonten 2:1 Sieg der Hausherren.

Die Vorzeichen in personeller Sicht standen für die Alempic Elf nicht gerade rosig. Mit Webhofer, Patterer und Gomig fielen 3 wichtige Spieler verletzt aus. Weiters konnten Bozic und Juen angeschlagen nur auf der Bank Platz nehmen.

Diesmal änderte Trainer Alempic seine Taktik und spielte auf abwarten um den Gästen aus Lienz das Spiel zu überlassen und dann mehr Räume zum Kontern zu erhalten. Und dies sollte schlussendlich auch aufgehen. 

Die ersten riesen Chance fanden die Gäste vor. Nach einem Querpass vor das Tor scheiterten die Lienzer dreimal in Folge. Schlussendlich landete der Ball neben dem Tor.

Auf der Gegenseite hatte Moser Julian nach einem Eckball die riesen Chance als er völlig unbedrängt aus rund 7m über das Tor köpfelte. 

Dann hatten die Heimischen auch 2 Halbchancen in Folge als nach einem Querpass vors Tor Weiskopf zuerst abwehrte und dann auch der Nachschuss von Kofler Pascal abgeblockt wurde. 

Kurz vor Halbzeitpause hatte dann Girstmair die Führung am Fuß, doch er donnerte einen Stanglpass klar über die Querlatte. 

Die zweiten 45 Minuten begannen nach einer Systemumstellung besser für die Heimischen und in der 49. Minute war es dann soweit. Dindic entwischte auf der rechten Seite der Lienzer Abwehr und spielt quer auf den völlig frei mitlaufenden Kofler Dominik, der nur noch zum 1:0 einschieben musste. 

Doch diese Führung wehrte nicht lange. Nach einer fürchterlichen Fehlentscheidung von Schiedsrichter Hopfgartner, wo eigentlich viele Zuseher schon die gelb/rote Karte wegen Stürmer Foul von Lovric forderten, kam Rapid Lienz leider sehr leicht zum Ausgleich. Schiedsrichter entschied zum Entsetzen der Heimischen jedoch auf den Elfmeterpunkt. Ganner Johannes ließ sich diese Chance nicht nehmen und stellte auf 1:1.

Danach mussten die Heimischen kämpfen und wankten, da sie leider mit Walder, Kofler K. und Trojer Tobias 3 Stammkräfte aus der Viererkette verletzt ersetzen mussten. Nur Jungspund Lukasser-Weitlaner Rene, der mit 15 Jahren ein tolles Startelf Debüt feierte, spielte durch. 

Aufgrund der Umstellungen wirkte man etwas verunsichert und Rapid Lienz hatte innerhalb 2 Minuten 2 Großchancen. Eine davon wehrte Untelader mit einer tollen Fußabwehr ab. 

Doch in der 83. Minute schlug das Pendel zu Gunsten der Heimischen aus. Wieder war es der spielstarke Dindic, der Juen Lukas ideal bediente und dieser setzte den Ball eiskalt in die Maschen. Thal/Assling stand Kopf. 

Kurz darauf schwächten sich die Gastgeber zusätzlich noch selbst, als Ortner Maxi sich eine dumme gelb/rote Karte abholte. Mit 10 Mann kämpft man jedoch bis zum Schlusspfiff. Praktisch mit dem letzten Angriff hatten die Gäste noch die große Chance zum Ausgleich, als 2 Spieler freistehend vor Unterlader zum Kopfball kamen. Der Lienz Angreifer köpfelte jedoch direkt in die Arme von Unterlader. 

Danach wars vorbei. Thal/Assling feierte den ersten Derby Sieg über Rapid Lienz. 

Screenshot 20210731 142633

Veranstaltung

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang