*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

Hollywood Festspiele in Rakowitzen. Stall und Thal-Assling trennten sich nach einem verrückten Spiel mit einem gerechten 3 zu 3 Remis. Stall führte nach 3 Minuten bereits mit 2:0. Unsere Mannschaft zeigte jedoch Moral und wurde mit einer tollen Aufholjagd belohnt.


Trainer Tabernig musste in diesem schweren Auswärtsspiel auf die gesperrten Wurzer, Marx sowie den verletzten Brunner Manuel und erkrankten Fuchs Christian verzichten. Oldie Kollreider Manfred half der Mannschaft wieder aus stellte sich vorbildlich zwischen die Pfosten. Auch die Devise "Die Null muss bestehen" konnte man bereits nach nur 2 Spielminuten vergessen.

Mit dem allerersten Angriff brennte es schon im Strafraum der Gäste. Hofmann Stefan beförderte zunächst einen Querpass beinahe ins eigene Tor. Den daraus resultierenden Eckball wuchtete der alleingelassene Pacher Stefan per Kopf zum 1:0 in die Maschen.

Ankick Thal und Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Stall nützte die Auflöserscheinung auf der rechten Seite eiskalt aus. Der allein gelassene Plössnig zog Richtung gegnerisches Tor zu und legte schließlich auf Rieger Stefan ab, der nur noch den Ball über die Linie drücken musste.

Nichtsdestotrotz kämpften die Gäste vorbildlich weiter und kämpften sich zurück in die Partie. Zunächst wehrte Goalie Zraunig einen Kopfball vom aufgerückten Fuchs Marco in extremis ab. Doch wenige Minuten später war er dann chancenlos. Eine Flanke von Hainzer Patrick wurde immer länger und länger und fand schließlich über Zraunig hinweg den Weg ins lange Kreuzeck.

Wiederum nur 3 Minuten später eine gefällige Aktion über die halblinke Seite von Gasser und Jungmann, der Moser in den Lauf schickte. Der Lienz Import konnte schließlich nur noch durch ein Strafraumfoul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Jungmann mit etwas Zittern zum 2:2 Ausgleich.

Dann waren die Gäste aus Osttirol am Drücker und waren zweimal dem Führungstreffer sehr nahe. Zweimal die identische Situation. Schnell ausgeführte Freistoßflanke von der rechten Seite einmal von Stauder und einmal von Hainzer und beidesmal kam Jungmann völlig freistehend aus kurzer Distanz zum Kopfball. Beide Bälle gingen jedoch knapp an der langen Stange vorbei ins Torout.

Im Gegenzug gingen hingegen die Heimischen wieder in Führung. Einer der sehr vielen hohen Diagonalbällen fand in Plössnig Leonhard seinen idealen Abnehmer und dieser knallte den Ball zum 3:2 in die kurze Ecke. Zum Glück hatte Thal/Assling nur wenige Minuten später Fortuna auf seiner Seite und wurde von einem weiteren Doppelschlag verschont. Ein Schuss von Pacher Stefan knallte von der Stange wieder zurück ins Spielfeld.

Praktisch wieder im Gegenzug jubelten dann wieder die Gäste. Nach einer scharfen Flanke von Gasser Robert drückte Moser Daniel das Leder über die Torlinie zum umjubelnden 3:3 Ausgleichstreffer. Schiedsrichter Glavic beendete kurz darauf die 1. Halbzeit und ließ die Spieler sowie die Zuschauer wieder zur Luft kommen.

Die zweiten 45 Minuten begannen mit einer Drangphase der Heimischen. Mit etwas Glück (Stangenköpfler) und zwei tollen Reflexen von Kollreider Manfred überstand man diese brenzligen 10 Minuten ohne Gegentreffer. 

Dann meldete sich Thal/Assling wieder zu Wort. Nach einem tollen Steilpass von Moser tauchte Stauder Manuel alleinstehend vor Goalie Zraunig auf, doch dessen Schuss mit dem schwächeren rechten Fuß konnte Stalls Schlussmann intervenieren. 

Auf der Gegenseite rettete Thals Schlussmann Kollreider mit einer sensationellen Handballgoalie-Abwehr den erneuten Rückstand gegen den nach einer Flanke allein auftauchenden Rieger Stefan.

Den Matchball wenige Minuten vor Spielende vergaben dann schließlich die Gäste aus Thal. Stauder Manuel tankte sich zunächst durch und ein Missverständnis in der gegnerischen Abwehr ebnete ihm schließlich den Weg allein auf das gegnerische Tor. Jedoch wurde er von Stalls letzten Mann Kollmitzer noch etwas bedrängt und sein Schuss kullerte haarscharf an der langen Stange vorbei.

Nach genau 93 Spielminuten beendete Schiedsrichter Glavic diese aufregende und sehr temporeiche Partie.

SV Stall - URC Thal/Assling 3:3 (3:3)
Glavic (Muslimovic), 100 Zuseher
Tore: Pacher, Rieger, Plössnig; Hainzer, Jungmann, Moser

URC Thal/Assling:
Kollreider; Peintner; Unterweger, Fuchs M.; Hainzer, Hofmann (76. Stahl), Stocker-W. (62. Bodner T.), Jungmann, Moser (88. Kofler); Gasser R., Stauder

Reservevorspiel:
SV Stall - URC Thal/Assling 0:3 (0:2)
Tore: Manzl (2), Vergeiner

Veranstaltung

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang