*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***


Die Vorbereitung auf die neue Saison hat bereits letzten Freitag begonnen, aber bevor wir uns der Zukunft widmen noch ein ausführlicher Bericht über die erfolgreichste Saison nach 1983/84. Alle Infos, Fakten und Statistiken haben wir für euch zusammengefasst.


Zuerst ein Blick auf die Gesamttabelle. 51 Punkte in 26 Spielen. Das ergibt einen Punkteschnitt von 1,96 Punkten pro Spiel. Somit konnte dieser Schnitt zum Herbst hin gehalten werden. Zudem stellt man mit 54 geschossenen Toren die viertbeste Offensive (2,07 Tore pro Spiel) und mit 29 erhaltenen Toren die zweitbeste Defensive (1,11 Tore pro Spiel). Im Frühjahr ergibt das in den ausgetragenen 11 Spielen ein Torverhältnis von 14:9. Im Gegensatz der Herbst bei 15 Spielen mit einem Verhältnis von 40:20.

Zudem muss man auch erwähnen, dass man gegen die Top 3 lediglich eine Niederlage (Heim Dellach/Gail) einstecken musste. Vorallem gegen den Meister ATUS Nötsch holte man in 2 Spielen 4 Punkte.

Den Punkterekord aus der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte (1983/84 - 2. Platz) konnte man somit einstellen. Sogar gleich viele Siege - Unentschieden und Niederlagen erreichte man. Zudem war sogar die Tordifferenz dieselbe. Allerdings hat man im Jahr 1983/84 um 4 Tore mehr geschossen und erhalten.

Gesamttabelle:

tabelle1314

Hinrunde:

hinrunde1314

Rückrunde:

Obwohl man aufgrund des Sportplatz Neubaues in Thal im Herbst alle Spiele zuerst zu Hause austragen musste und die gesamte Rückrunde dann auswärts bestreiten musste, gab es keinen Einbruch. Man verbuchte in 13 Auswärtsspielen lediglich 2 Niederlagen gegen Grafendorf und Dölsach.


ruckrunde1314

Im Saisonverlauf sieht man sehr schön die Entwicklung unserer Mannschaft. Auch in den ersten Frühjahrsrunden konnte man sich auf dem 2. Tabellenplatz halten. Erst mit der bitteren Niederlage gegen Dölsach und dem Unentschieden in Nötsch rutschte man nach 20 Runden auf den 4. Platz ab. Nach dem Sieg über Nikolsdorf und der Niederlage in Grafendorf bendelte man sich zwischen dem 3. und 4. Platz ein. In den letzten 4 Runden konnte man sich gegen die starken Teams wie Sillian, Dellach/Dr, Kötschach und den heimstarken Tristachern tolle 8 Punkte erkämpfen und den 3. Endrang erkämpfen.

saisonverlauf1314

In der Heimtabelle blieb man mit 26 Punkten ebenfalls an dritter Stelle.

heim1314

Viele Experten hielten den Erfolgslauf der Thaler nur an den vielen Heimspielen fest. Doch, dass man auch auswärts mehr als bestehen kann zeigt die Auswärtstabelle. Nur denkbar knapp um 1 Punkt verfehlte man hier den 1. Rang. Schlussendlich sind hier die TOP 4 mit nur einem Punkt getrennt.

aus1314

Ein Beweis für die sehr gute körperliche Verfassung der Mannschaft zeigt die nächste Statistik.

Fast 50 % der 54 geschossenen Toren erzielte die Mannschaft in den letzten 30 Minuten. Auch in der 1. Halbzeit ist man gegen Ende hin am treffsichersten und erhielt man nur 1 Gegentor.

torezeit

Nun weiter zur Spielerstatistik. Insgesamt 23 verschiedene Spieler kamen in der gesamten Saison zum Einsatz. Das zeigt, dass jeder Ausfall so gut wie möglich kompensiert werden konnte und jeder Spieler sich mit Trainingsleistungen in die Startelf kämpfen konnte. Die Dauerbrenner waren Fuchs Christian, Hainzer Patrick und Lusser Markus welche alle mehr als 2200 Minuten absolvierten. Am öftesten eingewechselte (9 mal) wurde Hofmann Stefan. Am öftesten ausgetauscht Marx Daniel und Moser Daniel (12 mal).

In der Kartenstatistik liegt Stocker-W. Manuel mit 8 gelben Karten voran. Dahinter lauerten mit 7 gelben Karten bereits Jungmann Michael, Moser Daniel und Kofler Kevin. Eine einzige rote Karte gab es in der Saison und diese im Spiel gegen Kötschach für Jungmann Michael. Positiv für die Offensivqualitäten der Mannschaft sind die vielen unterschiedlichen Torschützen. 11 verschiedene Spieler trugen sich in der Torschützenliste ein.

statistik1314

Am Ende zeigen wir euch nochmals die Zuschauerstatistik des goldenen Fussballherbstes. Im Schnitt besuchten 200 Zuseher pro Spiel die Heimspiele der URC Thal/Assling. Das meistbesuchteste Spiel war natürlich das Pustertalderby gegen den FC Sillian/Heinfels mit 400 Zusehern. Am wenigsten Zuseher lockte das Spiel gegen den SV Egg an. Rund 100 Zuseher sahen den 2:0 Heimsieg gegen die Gailtaler.



Die kurze Sommerpause ist bereits zu Ende. 4 Trainingsheiten wurden bereits absolviert.

Das erste Testspiel findet am kommenden Freitag, 04. Juli um 18:30 Uhr gegen den FCWR Nussdorf/Debant statt. Spielort ist Oberdrauburg.

Alle Infos zur neuen Saison bzw. Neuzgängen oder Abgängen folgen in den nächsten Tagen.

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang