*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

oberlienz herbsth1
Unnötiger Punkteverlust im ersten Heimspiel gegen Aufsteiger Oberlienz. Eine 2:0 Führung wurde gegen über 60 Minuten in Unterzahl kämpfenden Oberlienzer noch aus der Hand gegeben. Spielbericht, Fotos und Videos Online.

 

375 Zuseher kamen zum ersten Heimspiel nach langer Zeit ins Erlbachstadion nach Abfaltersbach. Tolle Stimmung, vorallem auch durch die vielen mitgereisten Gästefans. Die Heimischen traten bis auf den erkrankten Lusser Markus in Bestbesetzung an. Dabei feierten die beiden 16 jährigen Krug David und Moser Julian ihr Startelf Debüt.

Wie bereits gegen Sillian startete Thal/Assling spielerisch überlegen in dieses Derby. Man lies Ball und Gegner laufen und kam vorallem in den ersten 30 Minuten zu einigen tollen Möglichkeiten. In der 9. Minute spazierte Stocker Manuel in Slalommanier durch die gegnerische Abwehr und scheiterte nur noch alleinstehend vor dem Gästetorhüter.

oberlienz herbsth2

In der 12. Minute fiel dann aber schon der frühe Führungstreffer. Kapitän Hainzer Patrick steckt toll für Kofler Kevin durch und dieser netzte alleinstehend vor dem Oberlienz Tormann zum vielumjubelnden 1:0 ein.

oberlienz herbsth3

In weiterer Folge drückte Thal/Assling auf den zweiten Treffer. Nach Flanke von Moser Julian scheiterte Gasser Robert per Kopf.

oberlienz herbsth5

Kurz darauf vergab Thals Gasser dann die Topmöglichkeit auf das 2:0. Zuerst setzte er gut nach und erkämpfte sich gegen den Oberlienz Tormann den Ball und zog auf das verlassene Tor zu. Anstatt den Ball über die Linie zu drücken, zögerte er aber zu lange und vertendelte dieses sichere Tor. Den Nachschuss aus rund 16 m Entfernung knallte Jungmann Michael haarscharf über die Querlatte.

oberlienz herbsth4

Einen weiteren tollen Distanzschuss konnte Oberlienz Jans Ewald toll über die Querlatte lenken.

oberlienz herbsth6

In der 30. Minute gab es dann Elfmeteralarm im Strafraum der Gäste. Nach Flanke von der linken Seite wurde Oberlienz Abwehrchef Stotter Clemens im Rutschen an der ausgefahrenen Hand getroffen. Klarer Elfmeter, doch in dieser Szene auf Torraub zu entscheiden ist eine harte Entscheidung.



Nichtsdestotrotz, den fälligen Elfmeter verwertete Kapitän Hainzer Patrick sicher zum 2:0.



In weiterer Folge hatte Thal/Assling das Spiel klar unter Kontrolle und ließ Ball und Gegner laufen. Aus dem Nichts kamen die Gäste aus Oberlienz aber zum Anschlusstreffer. Zunächst wurde auf der linken Abwehrseite zu passiv gegen Oberlienz Oberhauser verteidigt, dessen Hereingabe sprang Thals Krug David zunächst etwas zu weit weg und im Nachrutschen erwischte er den Oberlienz Stürmer leider am Standbein. Den fälligen Elfmeter verwertete Gander Bernd sicher zum 2:1.



Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. In den zweiten 45 Minuten kam Marx Daniel anstatt Juen Lukas ins Spiel. Thal/Assling war bemüht die Entscheidung herbeizuführen, doch gegen die noch tiefer stehenden Gäste tat man sich etwas schwer Chancen zu kreieren. Wenn etwas ging, dann meist über die rechte Seite über den jungen engagierten Moser Julian. In der 55. Minute hätte es nach einem klaren Foul im Strafraum an ihm einen weiteren Elfmeter geben müssen.

oberlienz herbsth7

Kurze Zeit später spielte wieder Moser Julian einen missglückten Abstoß der Oberlienzer direkt in den Lauf von Gasser Robert, dessen Schuss ging aber haarscharf am langen Eck vorbei.

oberlienz herbsth8

Die nächste Möglichkeit vergab Thals Jungmann per Kopf. Nach Flanke von Moser Julian setzte dieser den Ball völlig alleingelassen neben das Tor.

In der 60. Minute die größte Möglichkeit im zweiten Durchgang. Marx Daniel setzte sich gekonnt durch und zimmerte den Ball aus rund 25 m Entfernung an die Querlatte.

Ansonsten verteidigte Oberlienz geschickt und kam zu einzelnen Konterangriffe. Nach einem unnötigen Foul an der Toroutlinie kamen die Gäste wieder zu einer Standardsituation. Zunächst konnte die Freistoßflanke noch geklärt werden. Oberlienz Gander brachte den Ball über die herauslaufende Thal Abwehr wo Gomig aus abseitsverdächtigter Position alleinstehend vor Thals Leitner auftauchte. Den folgenden Pressball konnte schließlich der ebenfalls mitlaufende Unterassinger Thomas ins leere Tor schieben.



Thal/Assling war nun etwas geschockt und versuchte es nur noch mit unüberlegten hohen Bällen nach vorne zum Erfolg zu kommen. Vorallem diese Spielweise spielte den Gästen in die Hände.

Trotz numerischer Überlegenheit waren Torchancen in der Schlussviertelstunde eher Mangelware. Einzig in der 88. Minute als Kofler Kevin von Marx Daniel ideal bedient wurde und den Ball vom 5er Eck aus toller Position mit links über das gegnerische Tor zimmerte.

Das war es dann aber mit den Offensivbemühungen der Heimischen. In der Schlussminute gab es dann nochmals Aufregung im Strafraum der URC Thal/Assling. Nach Zweikampf zwischen Jungmann und Unterassinger forderten die Gäste vehement Elfmeter. Schiedsrichter Moser ließ aber weiterspielen und beendete in der 93. Minute dieses ansonsten recht fair geführte Derby.

URC Thal/Assling - Union Oberlienz 2:2 (2:1)
375 Zuseher; Moser Werner (Theurl Reinhold)
Tore: Kofler Kevin, Hainzer Patrick

URC Thal/Assling:
Leitner; Unterweger (67. Stahl), Fuchs, Lusser M., Hainzer; Kofler , Jungmann; Moser J., Stocker (78. Huber), Juen (45. Marx); Gasser R.

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang