*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

sillian herbst1415h1
Nach 3 Derbyniederlagen in Serie gelingt dem FC Sillian/Heinfels diesmal vor rund 400 Zusehern im Erlbachstadion in Abfaltersbach die Revanche und gewinnt mit 0:1. Spielbericht, Fotos und Videos Online.

 

Nach den vergangen Wochen waren die Gäste aus Sillian diesmal schon etwas unter Zugzwang. Gegen den Tabellenführer Thal/Assling setzte man diesmal auf eine sichere Defensive und versuchte mit langen Bällen bzw. schnelles Umschalten auf die pfeilschnellen Sturmspitzen Lugger und Grüner zum Erfolg zu kommen. Man überließ den Heimischen zunächst viel Platz für den Spielaufbau und attackierte sie erst in der eigenen Hälfte.

Thal/Assling tat sich auf dem schwer zu spielenden Terrain sehr schwer ihr eigenes Spiel aufzuziehen und hatte in der Anfangsphase durch die energische Spielweise der Gäste Probleme. Durch schnelle Balleroberungen im Mittelfeld hatten die Gäste dann immer sehr viel Platz für den Gegenangriff und kamen dadurch in den ersten 20 Minuten zu den besseren Offensiveaktionen.

Bereits in der 10. Minute fiel das Tor des Tages. Nach Ballverlust im Spielaufbau wurde schnell auf Lugger Philipp umgeschalten, dieser legte den Ball ideal für Ganner Johannes ab, welcher schließlich unhaltbar mit einem satten Schuss ins lange Eck auf 0:1 stellte.

sillian herbst1415h2

Thal/Assling war in der Folge zwar bemüht, konnte aber nicht entscheidend gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. Erst in der 20. Minute hatte man in der Person von Sillians Walder Mathias die erste Großchance im Spiel. Nach einem Querpass rutschte der Sillian Spieler gerade noch vor dem Einschussbereiten Gasser Robert in den Ball und lenkte das runde Leder an den Pfosten, von wo der Ball schließlich zurück in die Arme von Sillians Torhüter Fürhapter prallte.

In weiterer Folge standen beide Abwehrreihen recht sicher, sodass die Zuseher die nächsten beiden tollen Möglichkeiten erst in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit zu sehen bekamen.

Nach einem hohen weiten Ball nach vorne setzte Tassenbacher Roman, wie Marc Janko im Spiel gegen die Schweden den Ball aus kurzer Distanz per Kopf neben das Tor. Auf der Gegenseite hatte Stocker Manuel den Ausgleich für Thal/Assling am Fuß. Der eigentlich missglückte Torschuss wurde noch sehr gefährlich, doch Sillians Schlussmann Fürhapter konnte den Ball mit den Fingerspitzen noch neben die Stange lenken.



Mit dem Stand von 0:1 ging es schließlich in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Halbzeit setzte die URC Thal/Assling die Gäste zunächst für eine Viertelstunde arg unter Druck. Doch die sehr tief stehende Gäste Abwehr brachte immer wieder einen Kopf oder Fuß entscheidend dazwischen. Und wenn man die Abwehr mal umspielte scheiterte man in der Person von Kofler Kevin an einem sensationellen Reflex des Gästetorhüter Fürhapter. Bei dem tollen Schuss von Thals Kofler blieben einigen Akteuren und Zusehern der Torschrei im Hals stecken. Doch Sillians Nr. 1 konnte den Ball noch entscheidend an den Pfosten lenken.

sillian herbst1415h4

 

Durch die offensivere Spielweise der Heimischen ergab sich aber auch noch mehr Platz für die schnellen Gästestürmer. In einer Aktion bekam Vinatzer den Ball im Strafraum ideal serviert, knallte den Ball aber einen Meter neben das Tor vorbei.

In der 65. Minute gab es Aufregung bei einem Freistoß der Gastgeber. Grüner Manuel sperrte bzw. blockierte den Ball und bekam die zweite gelbe Karte im Spiel. Zum Überfluss beleidigte er zudem noch Schiedsrichter Stastny und erhielt dafür die direkte rote Karte.

Doch auch diesmal wirkte sich die numersiche Überlegenheit nicht positiv auf das Spiel der Heimischen aus. Vorallem im Spielaufbau hatte man die nächsten 10 Minuten arge Probleme und lief mehrmals in einen gefährlichen Konter. Erst in der Schlussphase als man alles nach vorne warf, kam man noch zu drei hochkarätigen Torchancen durch Stocker Manuel.

Nach einem Flankenball von der rechten Seite, verpassten zunächst 2 Thal Spieler den Ball und am Ende nahm Stocker Manuel den Ball an, anstatt direkt ins kurze Eck zu schießen.



In der 85. Minute nützte Stocker Manuel beinahe ein Missverständnis von Sillians Böhm mit seinem Tormann Fürhapter aus. Doch nach dem Flankenball in den 5 m Raum streifte Stocker Manuel den Ball alleinstehend vor dem gegnerischen Tor nur noch und der Ball landete direkt in den Händen von Fürhapter.

Die letzte Möglichkeit im Spiel machte wiederum Fürhapter zu nichte. Nach einem hin und her im Strafraum der Sillianer kam Stocker Manuel zum Kopfball, aber auch diesmal konnte der Sillianer Schlussmann mit einem sensationellen Reflex die Null und somit den Sieg für seine Farben fest halten.

URC Thal/Assling - FC Sillian/Heinfels 0:1 (0:1)
400 Zuseher; Stastny (Grau)
Tore: Fehlanzeige

URC Thal/Assling:
Wibmer; Hainzer (82. Krug), Fuchs, Lusser M., Unterweger (70. Huber); Kirchmair (62. Moser), Jungmann; Marx, Kofler, Gasser; Stocker-W.

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang