*** Offizielle Homepage der Union Raika Compedal Thal/Assling ***

virgen1415fa1
In einem turbulenten Spiel auswärts in Virgen musste man kurz vor dem Ende noch den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen. Spielbericht, Videos und Fotos online. 


Stark verändert gegenüber dem Dellach/Drau Spiel trat die URC Thal/Assling diesmal auswärts in Virgen an. Ganz erfreulich war dabei das Comeback von Bodner Max. Die ersten Minuten begannen auch sehr vielversprechend. Bereits nach 2. Minuten segelte ein Kopfball von Juen Lukas hauchdünn am langen Eck vorbei.

virgen1415fa2

Die Heimischen hatten in den ersten 45 Minuten arge Probleme mit Thals Sturmspitzen Juen Lukas und Hashala Mohamed. Letzterer hatte in der 4. Minute eine tolle Möglichkeit. Sein überhasteter Schuss aus halblinker Position ging aber klar über das Tor.

Entgegen des Spielverlaufes gingen die Heimischen in Führung. Nach einem Ping-Pong Ball landete dieser vor den Füßen von Virgens Jestl und dieser ließ sich diese Chance nicht nehmen und schoss zum 1:0 ein. Thal/Assling reklamierte dabei vehement auf Abseits. Linienrichter Schlacher war jedoch der Meinung, dass der Ball von einem Thal Spieler beim Virgener Jestl landete und ließ deswegen die Fahne herunten.

virgen1415fa3

Kurz darauf riss er aber die Fahne unnötigerweise hinauf. Nach einem Laufduell entlang der 16er Linie, fädelte sich Jestl geschickt in den Füßen von Hainzer Patrick ein und ließ sich fallen. Den sehr harten Elfmeter konnte Wibmer Dominik zunächst abwehren. Den Nachschuss verwertete jedoch Pargger zum 2:0.



Thal/Assling hatte bereits 2 Minuten später die große Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Den Schuss von Jungmann Michael konnte Virgens Bacher aber mit einem tollem Reflex abwehren.

virgen1415fa4

In der 28. Minute hatten wiederum der agile Hashala eine Möglichkeit im Anschluss eines weiten Einwurfes. Sein Kopfball ging knapp am kurzen Eck vorbei. 2 Minuten später hatte dann Kofler Kevin seine erste tolle Chance. Nach Hereingabe von Marx Daniel sebelte Thals Nr. 8 freistehend am 5er Eck am Ball vorbei.



Wiederum nur eine Minute später machte er seine Sache aber viel besser. Seinen Schuss aus rund 20 m Entfernung musste Virgens Bacher zum 2:1 passieren lassen. Das war nun der Weckruf für eine furiose Schlussviertelstunde der Gäste in Halbzeit 1.

virgen1415fa5

38. Minute - Juen Lukas scheiterte alleinstehend vor Goalie Bacher.

virgen1415fa6

39. Minute - Kofler Kevin umkurvte Virgens Torhüter und schob den Ball am leeren Tor vorbei.

virgen1415fa7

40. Minute - Hashala Mohamed überhob den gegnerischen Torhüter. Der Ball landete jedoch an der Querlatte.

virgen1415fa8

In der 41. Minute war es dann aber soweit. Hashala narrte 4 Gegenspieler und traf schließlich zum hochverdienten 2:2 Ausgleich was zugleich auch den Pausenstand bedeutete.

virgen1415fa9

In der Halbzeitpause blieb der angeschlagene Hashala in der Kabine. Für ihn kam Gasser Robert ins Spiel.

Den ersten Aufreger gab es bereits in der 48. Minute. Nach einem Foul am 20er gab es Freistoß für Thal/Assling. Während die Virgener Abwehrspieler noch reklamierten schoss Thals Jungmann bereits direkts aufs gegnerische Tor. Der leicht abgefälschte Schuss fand den Weg ins gegnerische Tor, doch Schiedsrichter Steiner Günter pfiff voreilig in seine Pfeife und verwährte den Gästen den vermeintlichen Führungstreffer. Schiedsrichter Steiner gab dafür einem Abwehrspieler der Heimischen die gelbe Karte wegen Ball sperren.

Thal/Assling war auch zu Beginn der 2. Halbzeit am Drücker. In der 58. Minute bekam dann auch Thal/Assling einen Elfmeter zu gesprochen. Nachdem man in der 1. Halbzeit nach einem harten Einstieg gegen Huber Florian vergeblich auf Elfmeter reklamierte, zeigte Schiedsrichter Steiner nach Foul an Gasser Robert diesmal sofort auf den Punkt.

virgen1415fa10

Der ansonsten sichere Elfmeterschütze Hainzer Patrick scheiterte aber an Virgens Bacher. Hätte Linienrichter Schlacher jedoch etwas genauer hingeschaut, müsste man den Elfmeter wiederholen lassen. Laut Regeln muss sich der Torhüter auf der Torlinie bewegen. Virgens Bacher machte es etwas anders und war bei der Schussabgabe bereits auf der 5 m Linie.



Doch nur wenige Sekunden später musste Schiedsrichter Steiner wieder auf Elfmeter für Thal/Assling entscheiden. Wieder wurde Gasser Robert von den Füßen geholt. Diesmal ganz deutlich. Zudem gab es die gelb/rote Karte für den Abwehrspieler der Union Virgen.



Diesmal schnappte sich Kofler Kevin den Ball und verwerte ganz sicher zur 3:2 Führung. Doch auch bei diesem Elfmeter reagierte der heimische Torwart nicht regelkonform und befand sich bereits wieder am 5er.



Kurz darauf war das tolle Comeback von Bodner Max zu Ende und für ihn kam sein Bruder Bodner Tobias ins Spiel. Dieser fand bereits in der 63. Minute seine erste große Chance vor. Nach tollem Angriff über die rechte Seite, schlug Bodner exakt ident wie Kofler Kevin in Halbzeit 1 über den Ball.



In der Schlussviertelstunde reagierte Virgens Trainer Panzl und ließ in der Abwehr nur noch Mann gegen Mann spielen. Mit vielen weiten hohen Bälle nach vorne zu ihrem Topscorer Jestl versuchten sie ihr Glück. Die Gäste aus Thal/Assling hatten in der 77. Minute die Vorentscheidung am Fuß. Nach tollem Querpass von Huber Florian rutschte in der Mitte Bodner Tobias haarscharf am Ball vorbei.



Das bekannte Sprichwort heißt ja: "Wer die Tore nicht schießt bekommt sie". Virgen hatte im Anschluss eines Eckballes eine tolle Möglichkeit. Ansonsten konnte sie das Tor von Wibmer Dominik nicht recht gefährden. Erst in der 86. Minute ein langer Abschlag in Richtung Thaler Gehäuse. Thals Abwehr ließ den Ball geblendet von der tiefstehenden Sonne einmal aufprallen, sodass es dann zu einem Laufduell zwischen Lusser Markus und Jestl kam. Lusser versuchte den Ball abzuschirmen, Jestl spürte einen leichten Zupfer und kam zu Fall. Zum Entsetzen der Gäste entschied Schiedsrichter Steiner auf Elfmeter und Torraub für Lusser Markus.

Jestl Christoph ließ sich die zweite Chance vom Punkt nicht nehmen und verwertete trocken zum 3:3 Ausgleich.



Am Ende musste sich beide Mannschaften mit dem 3:3 Unentschieden zufrieden geben. Für die Gäste aus Thal/Assling leider ein kleiner Rückschlag, doch bereits am kommenden Sonntag gibts im direkten Duell gegen Kirchbach die Chance zur Wiedergutmachung.

Das Reservevorspiel endete mit einem 7:3 Auswärtssieg für Thal/Assling. 

Union Virgen - URC Thal/Assling 3:3 (2:2)
200 Zuseher; Steiner G. (Steiner Ch., Schlacher K.)
Tore: Kofler Kevin (2), Hashala Mohamed

URC Thal/Assling:
Wibmer; Marx D., Fuchs, Lusser M., Hainzer; Bodner M. (61. Bodner T.), Jungmann, Huber; Juen (74. Moser), Kofler, Hashala (45. Gasser R.)

Bausteinaktion Tennis

Wibmer Franz, 10 m²
Werbung Kirchmair, Werbung Kirchmair 5 m²
stocker kurt, 10 m²
Andi GPunkt, 20 m²
Ortner Richard, Sägewerk Ortner e.U. 10 m²
Werbefranz Kirchmair, 10 m²
Jeller Peter, 10 m²
Isolierungen Alexander Pargger, 30 m²
Annewandter Rainer, 5 m²
Kirchmair Hannes, 5 m²
Quiroga Lisa, 5 m²
Lukas u. Sabine, 10 m²
Huber Walter, 5 m²
Tobias & Katrin, 10 m²
Familie Schramm, 10 m²
Ganner Sonja, Spar Assling 25 m²
Raiffeisenbank Sillian, 150 m²
Lukasser Weitlaner Annelies, 5 m²
Lukasser Weitlaner Robert, 5 m²
Anna David, 2 m²
Ergebnisse 1 - 20 von 65

Webcam Schihütte

Genieße den schönen Blick auf die Lienzer Dolomiten und starte die Webcam der Compedal Schihütte.
Zum Seitenanfang